Häufig gestellte Fragen




 | 


Stichwortsuche : |




Brauchen Asylsuchende für ein Praktikum eine Arbeitserlaubnis?
Asylsuchende mit einer Aufenthaltsgestattung oder einem Ankunftsnachweis müssen vor dem Praktikumsbeginn bei der Ausländerbehörde eine Arbeitserlaubnis beantragt. a) Wenn es sich um ein Praktikum zur Orientierung auf eine Ausbildungs- ... weiterlesen

Ab wann kann ein Asylsuchender mit einer Bescheinigung
über die Meldung als Asylsuchender (Ankunftsnachweis) arbeiten?

Die Ausländerbehörde kann einem Asylsuchenden mit einem Ankunftsnachweis eine Arbeitserlaubnis für eine Arbeit, eine Ausbildung oder ein Praktikum erteilten, wenn (§§ 61, 55 Asylgesetz) der Asylsuchende sich seit ... weiterlesen

Was ist eine Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchender Ankunftsnachweis)?
Eine Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchender (Ankunftsnachweis) wird ausgestellt, wenn ein Flüchtling um Asyl nachgesucht hat und erkennungsdienstlich erfasst wurde (durch Fotos, Abnehmen von Fingerabdrücken etc.). Die ... weiterlesen

Ab wann kann ein Asylsuchender mit einer Aufenthaltsgestattung arbeiten?
Die Ausländerbehörde kann einem Asylsuchenden mit einer Aufenthaltsgestattung eine Arbeitserlaubnis für eine Arbeit, eine Ausbildung oder ein Praktikum ertelten, wenn der Asylsuchende sich seit drei Monaten mit einem Ankunftsnachweis ... weiterlesen

Ab wann können Flüchtlinge mit einer Aufenthaltserlaubnis arbeiten?
Eine Aufenthaltserlaubnis, die nach den §§ 22-25b Aufenthaltsgesetz aus völkerrechtlichen, humanitären oder politischen Gründen erteilt wird, enthält entweder die Nebenbestimmung "Erwerbstätigkeit gestattet" ... weiterlesen

Was ist eine Aufenthaltserlaubnis?
Eine Aufenthalterlaubnis berechtigt dazu, sich für einen bestimmten Zeitraum in Deutschland aufzuhalten.   Eine Aufenthaltserlaubnis aus völkerrechtlichen, humanitären oder politischen Gründen (§§ 22 - 25b ... weiterlesen

Ab wann können Migrant/innen mit einer Duldung arbeiten?
Die Ausländerbehörde kann Migrant/innen mit einer Duldung ohne Wartefrist eine Arbeitsserlaubnis für eine Ausbildung oder für manche Arten von Praktika erteilten, wenn kein Arbeitsverbot besteht. Dies besteht, wenn sie ihr ... weiterlesen

Was ist eine Duldung?
Eine Duldung wird insbesondere dann ausgestellt, wenn Migrant/innen vollziehbar zur Ausreise verpflichtet sind, z.B. weil das Asylverfahren nicht erfolgreich war, sie aber aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen nicht abgeschoben ... weiterlesen

Welche Förderung können Asylsuchende und Migrant/innen
mit einer Duldung durch die Bundesagentur für Arbeit erhalten?

Migrant/innen mit einer Aufenthaltsgestattung, einem Ankunftsnachweis oder einer Duldung, denen eine Arbeitserlaubnis erteilt werden kann, können von der Agentur für Arbeit folgende Leistungen erhalten: Beratung (§§ 29 ... weiterlesen

Was ist eine Aufenthaltsgestattung?
Eine Bescheinigung über die Aufenthaltsgestattung ist das Aufenthaltspapier, das Asylsuchenden für die Dauer des Asylverfahrens erteilt wird.    Nach der förmlichen Asylantragstellung wird die Bescheinigung über ... weiterlesen

Wann wird wegen einer Ausbildung eine Duldung erteilt?
Wenn ein/e Migrant/in eine Ausbildung begonnen hat oder beginnen kanni, wird für die Dauer der Ausbildung eine Duldung erteilt (§ 60a Abs. 2 Satz 4 ff Aufenthaltsgesetz), wenn es sich im eine qualifizierte Berufsausbildung ... weiterlesen

Welches sind die sog. sicheren Herkunftsstaaten?
Die sog. sichere Herkunftsstaaten sind (Anlage II zu § 29a Asylgesetz):  Albanien  Bosnien und Herzegowina  Ghana  Kosovo  Mazedonien  Montenegro  Senegal  Serbien  Stand: 31.08.2016 ... weiterlesen

Unter welchen Voraussetzungen können Asylsuchende und
Migrant/innen mit einer Duldung, die über drei Monate aber noch keine
4 Jahre in Deutschland sind, eine Arbeitserlaubnis für eine
Arbeitsstelle erhalten?

In diesem Zeitraum steht in dem Ankunftsnachweis, der Aufenthaltsgestattung oder Duldung „Beschäftigung mit Genehmigung der Ausländerbehörde gestattet“. Zunächst muss ein Arbeitsangebot gesucht werden, für ... weiterlesen

Haben Asylsuchende Zugang zu Leistungen nach dem BAföG?
Leistungen nach dem BAföG dienen der Finanzierung des Lebensunterhalts während einer schulischen Ausbildung oder eines Studiums (§ 2 BAföG). Asylsuchende mit einer Aufenthaltsgestattung oder einem Ankunftsnachweis haben ... weiterlesen

Unter welchen Voraussetzungen können Asylsuchende und
Migrant/innen mit einer Duldung, die über vier Jahre in Deutschland
sind, eine Arbeitserlaubnis für eine Arbeitsstelle erhalten?

Die Ausländerbehörde entscheidet allein über den Antrag auf Erteilung einer Arbeitserlaubnis, die Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit ist nicht mehr erforderlich (§ 32 Abs. 4, Abs. 2 Nr. 5 Beschäftigungsverordnung). ... weiterlesen

Wann besteht ein Arbeitsverbot?
Bei Migrant/innen mit einer Duldung besteht ein Arbeitsverbot (§ 60a Abs. 6 Aufenthaltsgesetz), wenn sie ihre Abschiebung verhindern, z.B. wenn sie eine falsche Identität oder Staatsangehörigkeit angeben oder bei der Beschaffung ... weiterlesen

Haben Migrant/innen mit einer Duldung Zugang zu Berufsausbildungsbeihilfe?
Berufsausbildungsbeihilfe (§ 56 SGB III) dient der Finanzierung des Lebensunterhalts während einer Ausbildung oder einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme. Förderfähig sind Berufsausbildungen in staatlich anerkannte ... weiterlesen

Bei welchen Arten von Beschäftigung muss die Bundesagentur für Arbeit der Erteilung der Arbeitserlaubnis nicht zustimmen?
Die Ausländerbehörde entscheidet ohne Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit über die Erteilung einer Arbeitserlaubnis für (§ 32 Abs. 4, Abs. 2 Nr. 1-3 Beschäftigungsverordnung): eine Berufsausbildung in ... weiterlesen

Was ist eine Einstiegsqualifizierung?
Eine Einstiegsqualifizierung (§ 54a SGB III) ist ein die Ausbildung vorbereitendes Praktikum von 6 bis 12 Monaten, für das der Arbeitgeber einen Zuschuss zur Praktikumsvergütung in Höhe von max. 231,-- € / Mo. zuzüglich ... weiterlesen

Haben Asylsuchende und Migrant/innen mit einer Duldung Zugang zu Ausbildungsbegleitenden Hilfen?
Ausbildungsbegleitende Hilfen (§ 74 SGB III) sind Maßnahmen für förderungsbedürftige junge Menschen zur Unterstützung einer betrieblichen Berufsausbildung oder einer Einstiegsqualifizierung, z.B. zum Abbau von ... weiterlesen

Haben Asylsuchende und Migrant/innen mit einer Duldung Zugang zu einer Assistierten Ausbildung?
Bei einer Assistierte Ausbildung (§ 130 SGB III) werden Auszubildende, auch im Betrieb, individuell und kontinuierlich unterstützt und sozialpädagogisch begleitet.Die ausbildungsvorbereitende Phase, die bis zu sechs Monaten ... weiterlesen

Haben Asylsuchende Zugang zu Berufsausbildungsbeihilfe?
Berufsausbildungsbeihilfe (§ 56 SGB III) dient der Finanzierung des Lebensunterhalts während einer Ausbildung oder einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme.Förderfähig sind Berufsausbildungen in staatlich anerkannte ... weiterlesen

Haben Asylsuchende und geduldete Migrant/innen Zugang zu Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen?
In Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (§ 51 SGB III) werden junge Menschen vorrangig auf eine Ausbildungsaufnahme vorbreitet oder sie dienen der Erleichterung der beruflichen Eingliederung. Allgemeine Voraussetzungen sind   Alter ... weiterlesen

Haben Asylsuchende und geduldete Migrant/innen Zugang zu einer Außerbetrieblicher Ausbildung?
Eine Außerbetriebliche Ausbildung ist eine Berufsausbildung für förderungsbedürftige junge Menschen, die bei Bildungsträgern durchgeführt und durch betriebliche Phasen ergänzt wird (§ 76 SGB III). Asylsuchende ... weiterlesen

Haben Flüchtlinge mit einer Aufenthaltserlaubnis Zugang zu Leistungen zur Ausbildungsförderung (BAföG-Leistungen etc.)?
Zugang zu  Ausbildungsbegleitenden Hilfen (§ 75 SGB III)  Assistierter Ausbildung (§ 130 SGB III)  Berufsausbildungsbeihilfe (§ 56 SGB III)  Leistungen nach BAföG (§ 2 BAföG)  Außerbetrieblicher ... weiterlesen

Wer kann einen Integrationskurs besuchen?
Ein Integrationskurs besteht aus einem Basis- und einem Aufbausprachkurs von je 300 Stunden zur Erlangung ausreichender Sprachkenntnisse und aus einem Orientierungskurs von 60 Stunden zur Vermittlung von Kenntnissen der Rechtsordnung, der ... weiterlesen

Sind Flüchtlinge in Niedersachsen schulpflichtig?
Schulpflicht in Niedersachsen besteht unabhängig von der Staatsangehörigkeit bei Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Niedersachsen. Bei Asylsuchenden mit einem Ankunftsnachweis oder einer Aufenthaltsgestattung beginnt ... weiterlesen

Wer kann an einer Berufsbezogenen Sprachförderung teilnehmen?
1. Das ESF-BAMF-Programm bietet Migrant/innen eine berufsbezogene Sprachförderung an, zu der neben dem Deutschunterricht auch arbeitsmarktrelevante oder berufsspezifische Qualifizierungselemente wie ein Praktikum gehören können. ... weiterlesen

Welche Sprachlernmöglichkeiten gibt es für Flüchtlinge
neben den Integrationskursen und der berufsbezogenen Deutschsprachförderung/dem ESF-BAMF-Programm?

In Niedersachsen gibt es neben den Integrationskursen und der berufsbezogenen Sprachförderung im Rahmen des ESF-BAMF-Programms insbesondere folgende kostenfreie Angebote Vom Land Nds. geförderte Sprachkurse - mindestens 200 Stunden ... weiterlesen

Welche Qualifizierungsangebote gibt es für Flüchtlinge neben
den Maßnahmen der Agenturen für Arbeit und der JobCenter im Rahmen der Regelförderung?

Im Rahmen der Jugendsozialarbeit können Qualifizierungsmaßnahmen angeboten werden. Dabei handelt es sich um sozialpädagogisch begleitete Ausbildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen nach SGB VIII, etwa in Jugend-werkstätten. Zugang ... weiterlesen

Können Flüchtlinge einen gesetzlichen Freiwilligendienst
(FSJ, FÖJ, Bundesfreiwilligendienst) leisten?

Flüchtlinge mit einem Ankunftsnachweis, einer Aufenthaltsgestattung, einer Duldung oder einer Aufenthaltserlaubnis können einen Freiwilligendienst leisten, wenn sie uneingeschränkt arbeiten können oder wenn ihnen ... weiterlesen

Dürfen Flüchtlinge in Deutschland studieren?
Grundsätzlich dürfen Flüchtlinge in Deutschland studieren; eine Aufenthaltserlaubnis zum Zwecke des Studiums ist hierfür nicht erforderlich. Allerdings müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Hochschulzugangsberechtigung ... weiterlesen

Wie können sich Flüchtlinge auf die Nachholung
von Schulabschlüssen vorbereiten?

Folgende Möglichkeiten können bestehen, wenn sich Flüchtlinge auf die Nachholung von Schulabschüssen vorbereiten möchten: Im Rahmen der verschiedenen Bildungsgänge an den Berufsbildenden Schulen können die ... weiterlesen

Was ist eine Wohnsitzauflage?
Ein sog. Wohnsitzauflage bedeutet, dass Flüchtlinge mit einer Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung, einem Ankunftsnachweis oder einer Duldung verpflichtet sind, an einem bestimmten Ort zu wohnen. Seit Anfang 2015 muss eine Wohnsitzauflage ... weiterlesen

Was bedeutet Residenzpflicht (räumliche Beschränkung)?
Residenzpflicht oder räumliche Beschränkung bedeutet, dass ein bestimmter räumlicher Bereich wie der Landkreis oder das Bundesland nicht ohne eine behördliche Erlaubnis verlassen werden darf. Gegenwärtig besteht allerdings ... weiterlesen

Unter welchen Voraussetzungen kann Flüchtlingen aus den
Westbalkanstaaten eine Aufenthaltserlaubnis für eine Arbeit
oder eine Ausbildung erteilt werden?

Wenn die Migrant/innen ausreisen, kann ihnen unter bestimmten Voraussetzungen eine Aufenthaltserlaubnis nach § 18 Aufenthaltsgesetz für eine Arbeit oder nach § 17 Aufenthaltsgesetz für eine Ausbildung in Deutschland erteilt ... weiterlesen

Welche Aufenthaltsperspektive besteht für Flüchtlinge mit einer Duldung nach einer erfolgreichen Berufsausbildung in Deutschland?
1. Aufenthaltserlaubnis nach § 25a Aufenthaltsgesetz Sie soll Migrant/innen mit einer Dulung unter folgenden Voraussetzungen erteilt werden:  Alter unter 21 Jahre  Mindestens 4 Jahre Voraufenthaltsdauer in Deutschland  Abschluss ... weiterlesen

Haben Migrant/innen mit einer Duldung Zugang zu Leistungen nach dem BAföG?
Leistungen nach dem BAföG dienen der Finanzierung des Lebensunterhalts während einer schulischen Ausbildung oder eines Studiums (§ 2 BAföG). Migrant/innen mit einer Duldung hierzu (§ 8 Abs. 2a, Abs. 3 BAföG), wenn sie ... weiterlesen

Impressum