1.2 Für welche Tätigkeiten ist eine
Beschäftigungserlaubnis erforderlich?

Eine Beschäftigungserlaubnis ist erforderlich für 

  • eine Tätigkeit als Arbeitnehmer*in
  • eine betriebliche Berufsausbildung
  • eine Einstiegsqualifizierung
  • ein Praktikum (Ausnahmen können bestehen für Praktika von Schüler*innen, die ihre Schulpflicht erfüllen)

Eine Beschäftigungserlaubnis ist nicht erforderlich für

  • eine rein schulische Ausbildung
  • ein Studium
  • eine Hospitation
  • eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung.

Zu den Einzelheiten vgl. Projekt ZBS AuF, Arbeitshilfe „Rahmenbedingungen von Praktika und ähnlichen Tätigkeiten für Asylsuchende und geduldete Ausländer*innen 

Rechtsgrundlagen: § 2 Abs. 2 Aufenthaltsgesetz; § 7 SGB IV



[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]
Impressum